Kathleen Weise

Mehr auf www.kathleenweise.de und Instagram

 

 

Ausführliches Interview mit Judith Gor für Literatopia:

 

[...]

Literatopia: Am Deutschen Literaturinstitut Leipzig hast Du den Autorenberuf quasi „erlernt“. Wie läuft ein solches Studium ab? Welche Fächer gibt es? Und würdest Du sagen, das Studium hat Dich als Autorin geprägt oder ist es letztlich gar nicht so relevant gewesen für Deine jetzige Arbeit?

Kathleen Weise: Mein Fazit zum Studium am DLL ist: Ich würde es wieder machen, aber nicht in dem Alter, in dem ich war.
Ich bin damals gleich nach dem Abi hin, und das war einfach zu jung. Ich habe dort die Studiengänge Prosa und Dramatik/Neue Medien studiert und auch abgeschlossen. Das Studium bestand je zur Hälfte aus Textwerkstätten und Theorie (also Germanistik). Wer also glaubt, man kann dort die ganze Zeit nur so lustig vor sich hin schreiben, ist im Irrtum. [...]

 

Leseprobe Das falsche Grab
Im Rahmen seiner Forschungsarbeit mit Sniffer Bees führt der forensische Entomologe Dr. Klaas Hansen in einem Waldstück ein Experiment durch. Dabei finden seine Bienen unerwartet einen Leichnam. Aber wer ist der unbekannte Tote und warum wurde er im Wald vergraben?
Als die Presse von der Sache Wind bekommt, gerät Hansen unter Druck. Um seinen Job zu behalten, muss er nicht nur beweisen, dass das Bienenprojekt ein Erfolg ist, sondern auch der Polizei helfen, den Fall schnellstmöglich aufzuklären.
Als wäre das nicht schwierig genug, handelt er sich auch noch Ärger mit den Kollegen der örtlichen Polizeihundestaffel ein und begegnet einer geheimnisvollen Fremden, die der Geschichte um den Toten im Wald eine völlig neue Wendung gibt ...
Falsche Grab_Leseprobe.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Blutrote Lilien
Frankreich 1609 – die Verlockungen des Hofes ziehen viele nach Paris. Auch die junge Charlotte de Montmorency gerät in den Strudel ausschweifender Feste, schmeichelhafter Freundschaften und gefährlicher Intrigen. Denn hinter den glanzvollen Kulissen kämpfen die unterschiedlichen Lager am Hof mit allen Mitteln um den Einfluss auf die Königsfamilie. Der sich zuspitzende Konflikt zwischen Hugenotten und Katholiken bestimmt die Politik. Schnell muss Charlotte zwei Dinge erkennen: Sie braucht Verbündete in einer Welt, in der sie scheinbar niemandem trauen kann. Und eine falsche Entscheidung kann dabei tödlich sein. Doch gerade jetzt verliebt sie sich in einen geheimnisvollen Fremden, der nicht mehr ist als ein Schatten ...
Lilien_Leseprobe.pdf
PDF-Dokument [481.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Textwache